LIVE-STREAMING // DIGITALE TRAUERFEIER // LEBENS-PORTRAIT - Trauerredner München

LIVE-STREAMING

Im Frühjahr 2020 waren die Trauerhallen an den Münchner Friedhöfen wegen Corona für mehrere Wochen geschlossen. Angehörige und Freunde von Verstorbenen konnten nur am Grab im kleinen Kreis an Verabschiedungszeremonien teilnehmen. Auch nach den Lockerungen der Kontaktbeschränkungen gelten in den Hallen weiterhin Abstandsregelungen, die eine Ansammlung von vielen Personen nicht zulassen.

Etliche Bestattungs-Institute hatten bereits 2018 begonnen, im Rahmen von Trauerfeiern ein Live-Streaming anzubieten, das ausgewählten Personen - unabhängig von ihrer physischen Anwesenheit – die Möglichkeit gibt, Teil des Abschiedsrituals zu sein. Sie konnten somit zumindest virtuell am Bildschirm an der Feierlichkeit teilhaben und waren aufgrund des Social Distancing nicht ganz von der Feierlichkeit ausgeschlossen.


LEBENS-PORTRAIT


Falls Sie eine multidimensionale Erinnerung an wesentliche Lebensstationen im VIDEO-FORMAT wünschen, kann bei ausreichender Vorausplanung und entsprechenden Mehrkosten ein biografisches Video-Portrait der verstorbenen Person angedacht werden. Bei dieser Art von Hommage gestalte ich zusammen mit einer ausgebildeten Kamerafrau und Medienexpertin das Konzept und die Regie. Sie filmt mit professionellem Equipment nicht nur die Trauerfeier selbst, sondern fügt bei der Nachbearbeitung weitere Elemente ein - z.B.
* vorhandene Fotos oder Videoclips aus verschiedenen Lebensphasen,
* Tonmitschnitte mit der Stimme der verstorbenen Person,
* Kondolenzbriefe (sowohl optisch präsentiert als auch
                          vom ~Verfasser oder mir ~ gesprochen),
* Detailaufnahmen der Grabstätte.

Eine dezente Musikunterlegung kann während bestimmter Passagen sinnvoll und schön sein, es können jedoch nur gema-freie  Titel verwendet werden.




DIGITALE TRAUERFEIER

Auch in Zukunft wäre es gerade für ältere oder kranke Menschen mit Sicherheit eine Bereicherung, wenn sie über ein Streaming die Möglichkeit bekämen, indirekt teilzunehmen, zumal sie bereits im Vorfeld oftmals von Begegnungen im Kreis der Familie isoliert waren.

Auch eine Video-Aufzeichnung der Trauerfeier ist denkbar, sodass Angehörige - die über keine entsprechende Internet-Technik verfügen - den Film später auf DVD alleine oder gemeinsam mit anderen Freunden oder Verwandten ansehen können bzw. einen passwortgeschützten Link erhalten,
um den Film online anzuschauen.

 

Zurzeit bietet das Landshuter Institut >Reichwein< auch für den Bereich München an, Trauerfeiern oder Hochzeiten mit passendem technischem Equipment und spezialisiertem Personal videografisch zu begleiten:

https://bestattung-landshut.de/digitale-trauerfeier/

Die Münchner Friedhöfe sondieren im Moment die Voraussetzungen in den unterschiedlichen Hallen und prüfen weitere Rahmenbedingungen, sodass dieser Bereich meiner Webseite in den kommenden Wochen entsprechend immer wieder aktualisiert wird.

 

Bei näherem Interesse wenden Sie sich gerne jederzeit an mich oder informieren Sie sich über folgende Links:
 

https://magazin.dela.de/social-distancing-beisetzung-livestream/

https://vorsorgeweitblick.lv1871.de/2019/12/streamen-nach-dem-tod-der-neue-trend-der-livestream-beerdigung/

https://schulz-meyer-bestattungen.de/moderne-medien/

https://www.mobilegeeks.de/news/coronakrise-per-livestream-bei-der-beerdigung-dabei/

https://www.friedhofguide.de/wissenswertes/Bestattung/Live-Uebertragung/

https://www.weka.de/hauptamt-kaemmerei/trauerfeier-per-live-stream/

https://livestream-services.de/beerdigung-livestream-weltweit-abschied-nehmen/